Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Fahrradtraining

Jedes Jahr findet das Verkehrssicherheitstraining mit dem Fahrrad für Kinder im Grundschulalter statt. Dabei achten die Verantwortlichen vor allem darauf, dass den Kindern   viele Werte zur Sicherheit im Straßenverkehr vermittelt werden. Durch spielerische Übungen und das Integrieren der von den Kindern schon bekannten Spiele wie „Feuer, Wasser, Luft“ trainieren die Teilnehmer*innen den sicheren Umgang mit dem Fahrrad.

Dazu wird ein Parcours aufgebaut. Dieser Parcours soll den Kindern spielerisch die wichtigsten Verhaltensregeln im Straßenverkehr beibringen, sowie die Sicherheit im Umgang mit dem Fahrrad verstärken.

 

Außerdem bekommen die Kinder kurze Erläuterungen zu den verschiedenen Straßenschildern. Nach einem „Helmcheck“ wird den Teilnehmer*innen die besondere Notwendigkeit ihrer Schutzkleidung veranschaulicht. Die Kinder des Fahrradtrainings durchlaufen zusätzlich noch einen „Fahrradcheck“, um die Verkehrstauglichkeit ihrer Fahrräder zu prüfen und nehmen diesen anschließend mit nach Hause, um mit ihren Eltern die gelegentlich aufkommenden Mängel zu beseitigen.

Am nächsten Tag geht es mit den nun geübten Kindern in die Stadt. Das, was die Kinder am Tag zuvor auf dem Parkplatz geübt hatten, müssen sie nun in der Praxis umsetzen. Zur Belohnung für den anstrengenden Ausflug ist die letzte Station für die Teilnehmer*innen eine Eisdiele.

Am Ende gibt es für jede*n Teilnehmer*in eine personenbezogene Urkunde als Anerkennung zum bestandenen Training.

 

Das Projekt wird im Rahmen der örtlichen Verkehrssicherheitsaktionen des Kreis Euskirchen und des KreisSportBund Euskirchen organisiert und mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert.

27132127-fda7-49a0-a00b-91ffe928cf82
a20e8f7c-a833-4d7e-a47c-02c5f91c98f2
d0b9f7fa-44ff-4bac-acb1-ef543f2cc539