Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

 

Das Deutsche Sportabzeichen

 

KSK Sport u. Kultur-Stiftung

 

Das Deutsche Sportabzeichen ist die renommierteste Auszeichnung außerhalb des Wettkampf-sports. Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination sind die Anforderungsprofile für eine erfolgreiche Sportabzeichenprüfung. Und es ist das einzige staatliche Ehrenzeichen weltweit, das für sportliche Leistungsfähigkeit und überdurchschnittliche Fitness verliehen wird und somit Ordenscharakter hat.


Jedes Jahr bestehen rund 900.000 Menschen diese individuelle Herausforderung. Wer sich auf die fünf Prüfungen innerhalb eines Kalenderjahres gezielt vorbereitet und sie auch schafft, hat am Ende den offenkundigen Nachweis überdurchschnittlicher Leistungsfähigkeit.


Das Deutsche Sportabzeichen verknüpft in idealer Weise die Tradition einer 90-jährigen Geschichte mit der Fitness-Idee unserer modernen Gesellschaft. Insofern strebt der DSB in den kommenden Jahren eine behutsame Neuorientierung an, um das Produkt Sportabzeichen stärker am Lebensgefühl eines modernen, fitnessbewussten Menschen auszurichten.


Sportabzeichenbedingungen

 

Jeder kann die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens erfüllen, auch wenn er nicht Mitglied in einem Sportverein ist. Die Anforderungen sind dem Alter entsprechend gestaffelt. Für Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen sind besondere Bedingungen vorgesehen. Beim Deutschen Sportabzeichen werden in fünf verschiedenen Leistungsgruppen motorische Grundlagen wie Ausdauer, Schnell- und Sprungkraft, Schnelligkeit sowie Schwimmfähigkeit geprüft.

 

Bis zum Ende eines Kalenderjahres müssen die Sportler/innen aus jeder Gruppe eine Übung erfolgreich absolviert haben, um mit dem Sportabzeichen geehrt zu werden. Das Abzeichen gibt es für Schüler/innen, Jugendliche und Erwachsene in Bronze, Silber und Gold. Zusätzlich erhalten die erfolgreichen Teilnehmer/innen eine Urkunde, die die sportliche Fitness dokumentiert.

 

Unterlagen

 

Weitere Informationen und Bedingungen finden Sie hier auf den Seiten des Deutschen Sportabzeichens.