Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

 

Sporthelfer/-innen

LSBNRW_16659.jpg

 

Die Sporthelferinnen- und Sporthelferausbildung richtet sich an 13 bis 17 Jahre alte Jugendliche, die daran interessiert sind, Bewegungs-, Spiel-, und Sportangebote für Kinder und Jugendliche in Schulen oder in Sportvereinen anzubieten oder zu betreuen.

 

An der Seite von Übungsleitenden gestalten Sporthelfer / - innen die Sportangebote für Kinder und Gleichaltrige mit. Sie nehmen Einfluss auf die Auswahl von Bewegungsangeboten, bringen Trends ein und berücksichtigen so die Bedürfnisse von Jüngeren. Bei der Planung und Durchführung von Spiel- und Übungsstunden wirken sie mit, wobei sie Stundenanteile oder Teilgruppen unter Aufsicht selbstständig leiten. Zudem tragen sie dazu bei, dass im Verein auch außerhalb des Sportbetriebs für junge Menschen eine Menge los ist. Bei der Auswahl, Planung und Durchführung solcher Aktivitäten (z.B. Fahrten, Feste) unterstützen sie den/die Jugendleiter/-in.

 

Eine Sporthelferinnen- und Sporthelferausbildung kann auch von speziell ausgebildeten Sportlehrkräften an weiterführenden Schulen durchgeführt werden.

 

 

Folgende Schulen im Kreis Euskirchen bilden ihre Schüler im Rahmen von z.B. Projektgruppen, AGs oder des Unterrichts aus:

 

  • St. Michael-Gymnasium Bad Münstereifel
  • Gesamtschule Eifel Blankenheim / Nettersheim
  • Marienschule Euskirchen
  • Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen
  • Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld
  • Gesamtschule Weilerswist
  • Karl-von-Lutzenberger-Realschule Zülpich

 

Weitere Informationen zum Sporthelferprogramm oder Anmeldung zur Ausbildung gibt es unter Tel. 02251  15 160.