Koordinierungsstelle Sport im Ganztag

 

Kernaufgabe der Koordinierungsstelle ist es, die Vereine in dem Prozess zu begleiten und zu unterstützen, an allen Ganztagsschulen im Kreis Euskirchen zumindest Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote (BeSS) im Ganztagsbereich durchzuführen. Die Koordinierungsstelle steht Sportvereinen bei Fragen und Problemen zur Seite und ist bei der Anbahnung und Durchführung von Kooperationen mit Schulen behilflich. Sie ist erster Ansprechpartner für an Kooperation interessierten Sportvereine und Schulen.

 

Schwerpunktaufgaben

 

  • Koordination von Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten/Teil- und/oder Komplettangeboten an den eingerichteten Offenen Ganztagsgrundschulen
  • Koordination von Angeboten in anderen Ganztagsprogrammen (Sekundarstufe I/Geld oder Stelle)
  • Anregen und Initiieren von Kooperationen zwischen Sportverein und Schule in weiteren Feldern des Kinder- und Jugendsports (z.B. bei Wettkämpfen)
  • Sicherstellung eines Informationsflusses zur Landesebene (LSB/SJ NRW)
  • Ermöglichung eines lokalen Erfahrungsaustausches der beteiligten Partner
  • Durchführung von Fortbildungen und Qualifizierungen für Mitarbeiter/innen, die Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote im Ganztag durchführen
  • Mitwirkung bei der Evaluation und Qualitätsentwicklung
  • Begleitung von Abstimmungsverfahren im kommunalen Raum
  • Unterstützung bei der Sicherung des Finanzflusses zwischen Schulträger, Koordinierungsstelle, Verein, Übungsleiter/in

 


Kooperation Schule und Sportverein

 

Die Veränderungen durch Ganztagsschulen bieten den Sportvereinen neben den bekannten Nachteilen für ihre Kinder- und Jugendarbeit auch große Chancen. Denn an keinem anderen Ort sind Kinder und Jugendliche besser zu erreichen als in der Schule.

 

Warum sind Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen wichtig?

 

  • ... weil Schulen und Vereine gemeinsam Verantwortung für die motorische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in unserer Gesellschaft tragen
  • ... weil Kinder und Jugendliche einen Ausgleich zum Schulalltag benötigen.
  • ... weil durch die Kooperation mit den Sportvereinen neue und vielseitige Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche eingerichtet werden können.
  • ... weil Bewegungsangebote zur Ausbildung einer gefestigten Persönlichkeit und zu einer dauerhaft sportbezogenen und gesundheitsorientierten Lebensweise von Kindern und Jugendlichen beitragen.
  • ... weil die Sportvereine die Möglichkeit haben, Kinder und Jugendliche für den Verein zu gewinnen.
  • … weil Kinder und Jugendliche durch tägliche Bewegungsangebote in ihrer ganzheitlichen Entwicklung gefördert werden.

 

Mögliche Kooperationsformen sind u.a.:

 

  • Sicherstellung der Sportangebote im schulischen Ganztag
  • Einrichtung von freiwilligen Schülersportgemeinschaften
  • Schnuppertage
  • Zusammenarbeit bei Projekttagen
  • Ferienprogramme / Ferienbetreuung

 


"Tandem" im Ganztag

 

Um eine engere Zusammenarbeit zwischen den Koordinierungsstellen „Sport im Ganztag“ der Stadt- und Kreissportbünde sowie den Beraterinnen und Beratern im Schulsport zu ermöglichen, wurden jetzt die Verfahren und Ziele der Zusammenarbeit für beide Seiten verbindlich festgelegt. Das „Tandem“ aus der Koordinierungsstelle „Sport im Ganztag“ und den Beraterinnen und Beratern im Schulsport unterstützt und berät Sportvereine und Schulen bei der Initiierung und Durchführung von Kooperationen im außerunterrichtlichen Schulsport und bei den Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten im Ganztag.

 

Die Ansprechpartner/innen für den Kreis Euskirchen:

 

Charlotte Henschen

Fachkraft NRW bewegt seine KINDER!

02251 - 15162           

 

 

 

                     

Iris Pollender

Beraterin im Schulsport

02443 - 5164